Tage wie dieser…

Neidig?Kennt ihr sie auch, diese Tage, diese merkwürdigen Tage an denen Alles anders ist?
Mein merkwürdiger Tag suchte sich auch noch den Montag raus, damit ich ihn so richtig genießen konnte.
Der Tag fing, bis auf die Halsschmerzen (danke oh sommerliche 13 Grad) und die bleiernen Augen (nicht ganz untypisch am Montag Morgen) vollkommen normal an. Wecker brüllte mich 7:30 Uhr an.
Voller Elan aus dem Bett und gut gelaunt in die neue Woche!
Äh ja, so die Theorie, Praxis gaaanz anders. Langsam aus dem Bett schleppen, die Hunde beneiden die sich kurz strecken und wieder zusammen rollen. Pahhh im nächsten Leben werden ich auch Hund!
Die übliche morgendliche Prozedur, Bad, Frühstücken, dann die Fellnasen zur Gassirunde wachrütteln. Spätestens 8:30 Uhr sitze ich dann fix und foxi vor meinem Rechner und bestaune meine endlose To-Do List. Habt ihr auch diese ewig weiter wachsende Liste? Egal wieviel man wegstreicht, es wird nicht weniger? Vielleicht ist es bei mir ein App Fehler, sollte mal über einen Wechsel nachdenken. Moment, dass notiere ich mal auf der To-Do…. mmpfff.
Rechner an und munter an Job eins, Mail-Eingang des eBay Shops prüfen, prüfen, prüfen….. Verdammt das Abrufen dauert ewig. Erste Rechnung: erstellen, speichern und weiterleiten 15 Minuten. Nein, dass ist nicht normal. Und mein armer Montagmorgen Puls steigt langsam auf Jogging Niveau.
Speedcheck anwerfen. Blöde Idee, Seite öffnen dauert gefühlte zwanzig Minuten. Also Plan B alle Geräte neu starten. Wieder 20 Minuten ins Land. Jetzt endlich! Ahh doch nicht, schleichend langsam. Jetzt bin ich genervt. Liegt’s am PC? Noe Laptop, iPad alles lahm.
Also ran an die DSL Hotline und schon im Vorfeld den armen Call-Center-Agent bedauern dem ich gleich ein Ohr abkauen werde. Nur 15! Minuten später geht auch jemand ran. Messungen, blabla alles in Ordnung. Toll, hat ja geholfen wie Sau. Ratlosigkeit macht sich breit, die Uhr läuft und noch nix gemacht. Also mit atemberaubender Schleichgeschwindigkeit die wichtigsten Mails beantwortet und Rechnungen erstelllt. Kunden sollen ja nicht an meinem Internet leiden.
Es war Mittag und in Gedanken bearbeitete ich mein Modem mit dem Hammer….
Plan C: Offlinearbeiten! Ja die gibt es noch, steht auf der Prio Liste gaaanz unten, noch unter der Seitenzahl.
Job zwei kann ich vorerst knicken. Social Media Manager ohne Internet, wie Rennfahrer ohne Auto. Manmanman!
Die Stunden verflogen, irgendwann war mir der Netzgott gnädig und alles lief wie gewohnt so gegen sechs. Fantastisch! Meiner 1000er High-Speed Leitung war wieder am Start!
Attacke! Aufarbeiten bis elf… Platt!
Endlich Feierabend, noch ein paar meiner 600 offenere RSS Feeds durchschauen und dann Licht aus.
Ja, die ollen Hunde liegen schon wieder entspannt, schlafend in den Betten. Glück muss Hund haben.
Mal sehen was der Dienstag für mich hat. 😉

Advertisements
Kategorien:Das Leben Schlagwörter: , , , ,

Die Macht der sozialen Netzwerke

Als angehender Social Media Manager bin ich jeden Tag intensiv in den verschiedenen Netzwerken unterwegs.

Gerade die letzten Tage konnte ich beruflich wie privat feststellen wie sich unsere Kommunikation verändert. Wo ich selbst früher Mails an das Unternehmen geschrieben habe um eine Anfrage zu stellen, ein Lob oder eine Beschwere loszuwerden nutze ich jetzt meist die Facebook Fanpage.
Warum?
Es geht einfach schneller!
Die meisten Unternehmen wissen welche Wirkung negative Einträge auf der Pinnwand haben könnne und beugen diesen mit einer meist schnellen Kommunikation vor. So zum Beispiel ein Mobilfunkanbieter. Mailanfrage und nach drei Tage keine Antwort, Pinnwandeintrag und die Antwort innerhalb weniger Stunden. Logisch, dass man sich als Kunde dann auf diese Art der Kommunikation festlegt.

Doch ebenso sollte man auf diese Weise auch die positiven Dinge anbringen. Läuft etwas gut nehmen wir das freudig hin, läuft etwas schlecht kommunizieren wir das gern nach außen.

Meiner Meinung nach kann man den Unternehmen mit allen Arten von Feedback helfen, konstruktive Kritik ist immer gern gesehen und wenn etwas Sahne funktioniert hat, weiß man das es der richtige Weg ist.

Ich mag die direkte, schnelle Kommunikation mit den Kunden sehr. Es ist für mich einfach persönlicher.

Projekt: „Die Fellnasen“

Die Möglichkeiten im Social Web sind schier unerschöpflich.
Man kann alles präsentieren, dokumentieren und mit den Mitmenschen teilen.

Mein neues Projekt „Die Fellnasen“ wird von zwei Hunden erzählt. Sie erzählen Geschichten aus
ihrem Leben und berichten über alles was die Hundewelt in Atem hält.

Natürlich bin ich gespannt wieviel Zuspruch diese Seite findet und teste auf diesem Weg für mich
die vielen Möglichkeiten aus.

Ich freue mich auf eine Community aus Hundehaltern die etwas über ihre Fellnasen zum besten geben.
Besucht „Die Fellnasen“ bei Facebook und macht einfach mit.

Kategorien:Social Media Schlagwörter: ,

Persönlicher Kontakt vs. Soziale Netze. Fight!

April 7, 2012 1 Kommentar

Wie soziale Netzwerke unser Leben verändern

Vor ein paar Tagen feierte ich meinen Geburtstag. Noch nie vorher ist mir aufgefallen wie sehr sich die Sozialen Netzwerke in mein Leben integriert haben.

Früher klingelte null Uhr das Telefon und die ersten Gratulanten sangen mir ein Ständchen, lieb gemeint aber manchmal schmerzhaft. 😉

Dieses Jahr sah das anders aus, meine Ohren blieben heil und die Pinnwand meines Facebook Accounts wurde mit zahlreichen Glückwünschen beschrieben. Ebenso meldete sich Skype und der Facebook Chat regelmäßig.

Anrufe? Ja, von der Generation die mit den Sozialen Netzen noch nicht so Dicke sind.

Meiner Meinung nach sollte man hier und da doch wieder zum Smartphone greifen, aber nicht um die Facebook App zu öffnen sondern mal die Telefonfunktion zu nutzen. Persönlich ist eben doch etwas anderes.

Gefreut habe ich mich trotzdem über alle die an mich gedacht haben. 🙂

Konntet ihr diese Entwicklung auch feststellen? Wie steht ihr zu diesem Thema?
Freue mich über jeden Kommentar.

Image

Die Faszination der sozialen Medien

März 20, 2012 1 Kommentar
Vor ein paar Monaten packte es mich und ich googelte mich durch das Web zum Thema Social Media.
Fasziniert von den Möglichkeiten der verschiedenen Plattformen wie Facebook, XING, Twitter und Google+ schrieb ich mich zu einem Lehrgang zum Social Media Manager ein.
Eine kaum vorstellbare Informationsflut rollte auch mich zu.
Nach vielen Büchern, Blogs und Besuchen des Twittwoch sind endlich die ersten Hürden genommen und das erste Projekt ist in vollem Gange.
Die Social Media Präsenz des Unternehmen IT2U und das Shopping Portal einfachpreiswert liegt in meinen Händen!
Inzwischen ist Facebook, Twitter und der Unternehmensblog eingerichtet. IT2U ist auf XING zu finden.
Jetzt kommt die, wie ich finde, größte Herausforderung: der Aufbau einer Community.
Ich bin sehr gespannt und freue mich auf den Kontakt mit den Fans und Followern.